Ab dem 29. Juni 2020 findet für alle Klassen "Regelschulbetrieb unter Pandemiebedingungen" statt.

 

Informationen zur Ganztagesbetreuung ab dem 29.06.2020:

 

 

Die während der Zeit der Corona-bedingten Schulschließung angebotene Notbetreuung findet ab Montag, 29. Juni 2020 an den Grundschulen nicht mehr statt.

Für den Zeitraum von Montag, 29. Juni 2020 bis einschließlich Dienstag, 28. Juli 2020 bieten die Heidenheimer Grundschulen die Möglichkeit einer „Ganztagesbetreuung unter Pandemiebedingungen“ an.

Durch den pandemiebedingten Ausfall von Betreuungskräften stehen den Grundschulen jedoch nur begrenzte Personalressourcen zur Verfügung. Deshalb ist die Aufnahme in diese „Ganztagesbetreuung unter Pandemiebedingungen“ an folgende Voraussetzungen geknüpft:

 

a)    Ein Antrag kann nur für diejenigen Kinder gestellt werden, die bereits vor dem Zeitraum der Corona-bedingten Schulschließung für die Ganztagesbetreuung angemeldet waren.

b)    Einen Antrag können nur diejenigen Erziehungsberechtigten stellen, die entweder beide in einem präsenzpflichtigen Beruf tätig sind oder alleinerziehend in einem präsenzpflichtigen Beruf tätig sind.

c)     Der Umfang der beantragten „Ganztagesbetreuung unter Pandemiebedingungen“ darf den für das jeweilige Kind geltenden regulären Betreuungsumfang nicht übersteigen.

d)    In die „Ganztagesbetreuung unter Pandemiebedingungen“ können Kinder ausschließlich nach vorheriger Beantragung durch den/die Erziehungsberechtigte/n aufgenommen werden. Dazu ist das von den Schulen zur Verfügung gestellte Antragsformular zu verwenden. Die erforderlichen Nachweise sind dem Antrag beizufügen. Über die Zulässigkeit des Antrages und die Aufnahme in die Ganztagesbetreuung entscheidet die Schulleitung, gegebenenfalls unter Einbeziehung des Schulträgers.

e)    Sollten einer Schule mehr Anträge vorliegen als Betreuungsplätze zur Verfügung stehen, wird die Schulleitung in Absprache mit dem Schulträger sowie unter Berücksichtigung der Berufsgruppe(n) eine Auswahl treffen. Die dabei getroffene Entscheidung orientiert sich an den Regelungen der bisher vorhandenen Notbetreuung.

 

Eltern, die für ihr Kind/ihre Kinder einen Antrag auf „Ganztagesbetreuung unter Pandemiebedingungen“ an der Schule stellen möchten, verwenden dazu das Antragformular und reichen dieses sowie die erforderlichen Nachweise bis spätestens Mittwoch, 24. Juni 2020, 12.00 Uhr an der Schule ihres Kindes ein.

Für den Fall, dass einem Antrag generell nicht entsprochen werden kann, informiert die Schulleitung die Erziehungsberechtigten bis spätestens Freitag, 26. Juni 2020, 12.00 Uhr.

Dies gilt auch, wenn dem Antrag nicht im beantragten zeitlichen Umfang entsprochen werden kann.

 

In allen anderen Fällen beginnt die „Ganztagesbetreuung unter Pandemiebedingungen“ zum jeweils beantragten Zeitpunkt.

 

Download
Antrag Ganztagesbetreuung Juni und Juli 2020
2020_06_18_Antrag_ Eltern_Ganztagesbetre
Adobe Acrobat Dokument 65.2 KB
Unsere Mittelrainschule
Unsere Mittelrainschule

Miteinander leben lernen,

Unsere Grundschule besuchen heute Kinder mit ganz unterschiedlichen Lebensgeschichten, mit meistens weit auseinander liegenden Lernvoraussetzungen und auch aus verschieden strukturierten Familien. Diese Vielfalt soll ein konstruktives Element des gemeinsamen Lernens und Lebens an unserer Schule sein. Die folgenden Schwerpunkte prägen das Profil unserer Schule und unterstützen die individuelle Förderung:

  • Sprach- und Leseförderung
  • Chor- und Klassenmusizieren
  • Training von Lernmethoden in den einzelnen Schuljahren
  • Bewegung im Schulalltag

miteinander lernen lernen.